News

von Redaktion

Sprachtest bei der GMC Registrierung kann erforderlich werden

Das GMC (General Medical Council) kann neuerdings bei der Registrierung auch von EU-Bürgern einen Sprachtest IELTS oder einen anderen Sprachnachweis verlangen.

Es bleibt dabei im Ermessen des Sachbearbeiters, ob ein Sprachnachweis verlangt wird.

Weitere Details finden Sie hier: http://www.gmc-uk.org/doctors/registration_applications/24985.asp

von Redaktion (Kommentare: 0)

Rechtslage bei Honorarärzten

Die Krankenversicherung Barmer GEK hat eine an Kliniken adressierte Stellungnahme zur Rechtslage bei der Beschäftigung von Honorarärzten veröffentlicht.

Der Beitrag, publiziert von der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein, beleuchtet diverse Kriterien zur Selbständigkeit.

Grundsätzliche Empfehlungen werden von der Autorin Ulrike Singler-Mansberg, Rechtsanwältin bei der Barmer GEK, jedoch nicht abgegeben.

von Redaktion

Bundesministerium zeigt Verständnis für Einsatz von Honorarärzten durch Kliniken

Die Stellungnahme vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales wurde Mitte Februar diesen Jahres auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Peter Gauweiler (CSU) sowie weiterer Abgeordneter hin abgegeben. Gegenstand der Anfrage war die derzeit ungeklärte sozialversicherungsrechtliche Situation von freiberuflich tätigen Honorarärzten sowie die aufsichtsrechtliche Prüfung der aktuellen Vorgehensweise der Rentenversicherungsträger.
Das Ministerium hat hinsichtlich einer Scheinselbstständigkeit von Honorarärzten die aktuelle Prüfpraxis der Rentenversicherungsträger jedoch grundsätzlich nicht widersprochen.
“Im Rahmen der Überprüfung haben sich aus Sicht der Aufsichtsbehörde keine Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten der Clearingstelle bei der Deutschen Rentenversicherung Bund bezüglich der sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung von Honorarärzten ergeben“, heißt es in der Stellungnahme.

von Redaktion

Neuregelungen für die Blue Card erwartet

Die Mitte 2012 etablierte Blue Card zur Förderung der Beschäftigung ausländischer Fachkräfte, insbesondere von Ärzten, stößt auf eher verhaltene Resonanz. Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise meint, es sei daher zweckmäßig, manche der hohen Anforderungen für den Erhalt einer Blue Card schrittweise zu lockern. Einige Hürden sollten zwar bestehen bleiben. Aber es spreche wohl nichts dagegen, die Gehaltsgrenze langsam herunterzusetzen, berichtet die FAZ.

 

von Redaktion

Notärzte für Rettungsdienst in Sachsen gesucht

Als Konsequenz aus den bisherigen Schwierigkeiten bei der Organisation von Notarztdiensten will die Landesregierung in Sachsen eine neue Organisation einführen.

In einem Entwurf von Sozial- und Innenministerium ist unter anderem der Einsatz von Honorarärzten aus anderen Bundesländern vorgesehen, berichtet die Freie Presse.

Zu dem Plan gehört auch, geeignete Kliniken verbindlich in das System zu integrieren.